my myspace


Der Soundtrack zu diesem Blog
vorweihnachtliche Stimmung.


"ICH will auf die 1!" "Und ICH nehm die 6!" - sich mit 2 Sturköpfen um Sonnenbänke zu streiten, ist alles andere als amüsant...
in der Vergangenheit gab es manchmal üble Zickenkriege zwischen mir und Frau T., weil wir entweder beide auf die 6 oder beide auf die 1 wollten; heute blieb es glücklicherweise bei einer friedlichen Diskussion, obwohl eine weitere Person, Frau H., auf ihre Wunschbank, die 1, bestand. Toll. Und jetzt?
Frau T. (zu mir): "Ich war viel länger nicht mehr... und ausserdem könntest du mal netter zu mir sein... hab dir doch heute Morgen auch ein Schokocroissant mitgebracht..."
Ich: "Ja hättest dir das mal ins Gesicht geschmiert, dann wärst jetzt auch ohne Sonnenbank braun..."
[Anmerkung: das Croissant hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits verputzt, war echt lecker.]
Frau T.: "Boah, jetzt red ich nicht mehr mit dir!" Eine Horrorvorstellung. Eine Doppelstunde BWR steht doch noch bevor... wie soll ich die ohne Frau T.'s Kommentare usw. überleben?
Wie sie mir doch die Englischstunde mit Highlights aus ihrem riiiesigen Geräuscherepertoire versüßt hat... nein, es sich mit ihr zu verscherzen, muss nicht sein...
nochmal vorsichtig bei Frau H. nachgefragt, ob sie nicht auf die 12 gehen will... hmmm, natürlich nicht...
naaaaa gut, geb ich halt nach... soll ne Luschi-Bank, die höchstens aus nem hellweissen nen dunkelweissen Teint zaubern kann, meine sein!
Ein netter Spaziergang zu dritt durch die Gelsenkirchner Innenstadt, die mit einem... wie soll man das nennen? Weihnachtsmarkt? Möchtegern-Weihnachtsmarkt? Jedenfalls wartet sie mit etwas Weihnachtsmarkt-Ähnlichem auf... unbeeindruckt davon sind wir auf dem Weg zum Sonnenstudio, McD-Pommes, bzw. 99cent-"Potato-Chips" von Mr.Chicken [kauft euch die nicht, die sind bäääh! wir mussten übrigens ne viertel Stunde auf den Fraß warten..] in uns hineinstopfend. 10 Meter vor dem Ziel ein sinnloser Sprint... [die beiden sind so toll bescheuert <3] Drinnen: 1 ist frei, 12 ist auch frei, 6 ist belegt und wurde bereits vorreserviert...
Frau T. muss also auf eine alternative Bank ausweichen! Was lehrt uns das? Manchmal ist das Leben DOCH gerecht! Hätte sie sich doch einfach gleich mit dem Schokocroissant eingeschmiert.....
Aber das Schwitzen, das bei der Bank mit der schlechten Belüftung- diese hat Frau T. sich notgedrungen ausgesucht- unumgänglich ist, schien sie nicht allzu sehr zu stören. Ab nach Hause.
Also... ich am Busbahnhof. Dürftige Weihnachtsdeko über mir hängend...
Letztens, selber Ort: ein kleines türkisches (?) Mädchen, vielleicht 4 oder 5 Jahre alt, schaut nach oben, entdeckt die roten, glitzernden Styropor-Sterne u.ä. und fragt ihre Mutter (ernsthaft): "Is das für den Karneval?"
Da frag ich mich echt, was da falsch gelaufen ist...
ich denk mir aber lieber meinen Teil und freue mich auf tolle Abende in toller Gesellschaft auf tollen Weihnachtsmärkten mit tollem Glühwein...
und auf (m)eine tolle rote Nase- wenn sie schon nicht braun werden darf...


FEHLERTEUFEL!!!

in meinem letzten Blogeintrag ist ein böser grammatikalischer Fehler zu finden. ich bin mir dessen zwar bewusst, werde ihn jedoch NICHT verbessern.
zu bemerken sei ausserdem noch, dass die erwähnte "liebenswerte Freundin" nicht wirklich ne schwache Blase hat; nach eigenen Angaben trinkt sie einfach nur sehr viel, deshalb sei es völlig normal, dass sie öfter mal das miefige Schulklo besuchen muss...
klingt plausibel.

17.11.06 21:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de